Your JavaScript is not activated. Please make sure to activate JavaScript in your browser settings to ensure all functions!

TOYOTA MOTORSPORT GmbH
Toyota-Allee 7
50858 Köln
Germany               

E-MAIL
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TELEFON
+49 (0)2234 1823 0


 

 

Website Button WEC de-3

 

 

media site link

 

Download TMG Brochure 02

 
 

 

A Core Value

13 August 2012

Die TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) erzielte einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung von Elektro-Wettbewerbsfahrzeugen, indem man beim weltberühmten „Pikes Peak International“-Bergrennen im US-Bundesstaat Colorado einen neuen Rekord aufstellte.
Am Steuer des TMG EV P002-Rennwagens, angetrieben von einem von TMG entwickelten Elektroantrieb, stürmte Fahrer Fumio Nutahara den Gipfel in 10 Minuten und 15,380 Sekunden - auf der 19.99 Km langen Strecke war das gut für einen neuen Rekord für Elektro-Fahrzeuge.
Nachdem bereits im August 2011 auf der Nürburgring Nordschleife ein Rundenrekord für Elektro-Fahrzeuge aufgestellt wurde, hat TMG mit seinen Elektroantrieben nun erneut neue Maßstäbe gesetzt und hat damit auf zwei weltweit berüchtigten Motorsport-Strecken die Latte um einiges höher gelegt.
Nutaharas Zeit unterbot nicht nur den bestehenden Rekord für Elektro-Fahrzeuge (12 Minuten und 20,084 Sekunden) um über zwei Minuten und damit mehr als deutlich, der Japaner landete gar auf einem beeindruckenden sechsten Gesamtrang des Wettbewerbs und schloss damit das Debüt am Pikes Peak eindrucksvoll ab.
Aufgebaut auf einem Radical-Chassis, erreichte der TMG EV P002 ganze 240km/h Höchstgeschwindigkeit in der Pikes Peak-Ausführung, die eine Gesamtleistung von 350kW aus den beiden Axial-Flux-Elektrik-Motoren auf die Strasse bringt.
Die TMG-Mannschaft verbrachte die drei vorangegangenen Trainingstage mit der Feinabstimmung des TMG EV P002 und seines Elektroantriebs für die rasante Fahrt vom Startbereich in 2.800 Metern über dem Meeresspiegel bis hin zum Gipfel in 4.300 Metern Höhe.
Rob Leupen, TMG Director Business Operations: „Im Anschluss an unseren Rundenrekord auf der Nürburgring Nordschleife vor ziemlich genau einem Jahr, suchte TMG eine neue Herausforderung für unsere Elektroantriebe. Das internationale Pikes Peak Bergrennen gab uns die Chance, nicht nur das Potential von Elektroantrieben im Motorsport unter Beweis zu stellen, sondern dies auch noch in einem hochwertige Umfeld zu erzielen. Es ist eine grossartige Errungenschaft unseres hier in Colorado angetretenen Teams und auch aller Mitarbeiter bei TMG in Köln, die ebenfalls ihren Part zu diesem erfolgreichen Rekordversuch beitrugen. Dank ihnen allen und auch den Kollegen von Toyota Racing Development hier in den USA, die uns so grossartig unterstützten. Jetzt beginnt die Suche nach dem nächsten Meilenstein für TMG Elektroantriebe.”
     top