Your JavaScript is not activated. Please make sure to activate JavaScript in your browser settings to ensure all functions!

TOYOTA MOTORSPORT GmbH
Toyota-Allee 7
50858 Köln
Germany               

E-MAIL
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

TELEFON
+49 (0)2234 1823 0


 

 

Website Button WEC de-3

 

 

media site link

 

Download TMG Brochure 02

 
 

 

A Core Value

6C0A9603 A

Die TOYOTA Motorsport GmbH (TMG) gab heute bekannt, dass der GT86-Cup auch 2017 stattfindet und daher abermals spannenden Motorsport verspricht.

Der GT86-Cup, von TMG 2013 vorgestellt, wird im Rahmen der VLN Serie auf der Nürburgring Nordschleife ausgetragen und bietet Privatfahrern eine kostengünstige Möglichkeit im Startfeld einer der größten auf GT-Fahrzeugen basierenden Meisterschafen Europas Motorsport zu betreiben.

Im Laufe der Saison 2016 wurde bereits eine von TMG überarbeitete Version des GT86 CS-Cup-Fahrzeugs angeboten, die die CS-V3-Version ablöste. Das neue Auto ist nicht nur leichter als der Vorgänger, es hat auch mehr Leistung und eine bessere Aerodynamik, was zu deutlich schnelleren Rundenzeiten beitrug.

Dank Mehrleistung sowie mehr Drehmoment und der Gewichtsreduktion, liefert das CS-Cup-Fahrzeug bessere Fahrleistungen, während das neu abgestimmte Sechs-Gang-Getriebe mit Volllast Gangwechsel und automatischem Zwischengas beim Runterschalten für erhöhte Fahrfreude sorgt – bei unverändert simpler Handhabung wie beim CS-V3.

Für 2017 plant TMG eine weitere Verbesserung des CS-Cup durch kleine Modifikationen, die sich aus dem Feedback der Cup-Teilnehmer und aus in diesem Jahr stattfindenden Testfahrten.

Dank verbesserter Performance bei unveränderter Wirtschaftlichkeit, dank Einsatzkosten von €6.20 per Kilometer, herrscht bei TMG Zuversicht im Hinblick auf einen Zuwachs des Starterfeldes, zumal schon jetzt neu hinzukommende Teilnehmer im Gespräch sind.

Neben der stetigen Weiterentwicklung des Autos, ist bei TMG auch eine Verbesserung des Cup-Formats geplant, den Teilnehmer soll im Sinne eines gesteigerten Erlebnisses noch mehr geboten werden. Die Details werden in den kommenden Wochen intern besprochen, wobei das Ziel ist, die bisherige Höhe der Nenngelder bei unverändert attraktivem Preisgeldtopf beizubehalten, also jene Formel, die für die Beliebtheit des Cups innerhalb der VLN sorgte.

Nico Ehlert, Principal Engineer Customer Motorsport: „Wir freuen uns darauf den Cup auch weiterhin auszurichten, zumindest noch bis zum Saisonende 2017, denn dies ist ein bedeutender Bestandteil der Strategie von TMG's Kundensport-Programm. Ich möchte mich bei den teilnehmenden Teams für ihre Einsatzbereitschaft über die vergangenen Saisons hinweg bedanken, es hat viel Spaß gemacht mit einer so talentierten Gruppe von Personen zusammenzuarbeiten. Ich bin davon überzeugt, dass der Cup das beste Preis / Leistungsverhältnis innerhalb der VLN bietet und spätestens wenn man das Grinsen im Gesicht jener sieht, die den GT86 CS-Cup zum ersten Mal bewegen, wird einem klar, wie viel Spaß dieses Auto bereitet. Wir sehen daher der Teilnahme weiterer Teams im 2017er Cup entgegen und freuen uns darauf sie bald bei uns begrüßen und eine weitere spannende Saison mit ihnen begehen zu können.“

* Die Angabe des Aufwands pro Kilometer ist ein unverbindlicher Richtwert und basiert auf

 10 Rennen im GT86 Cup, einschließlich Gebühren für Versicherung, Rennen- und Cupeintritt, mechanische Kosten und Revisionen. Weitere Informationen finden Sie unter 

     top